zurück zu den Beiträgen

Madonna ist unglücklich mit ihren Händen

Média 29. September 2011

Dass die Pop-Ikone Madonna immer schon viel Wert auf ihr jugendliches Aussehen und Fitness gelegt hat ist bekannt. Dementsprechend liess sie sich auch diverse Schönheitsbehandlungen unterziehen, um mit 50 noch wie 30 zu wirken. Nun hat sie eine neue Problemzone an ihrem Körper gefunden, ihre Hände. Sie meint Ihre Hände passen zu einer alten Dame, aber doch nicht zu ihr. Nun soll auch dieses lästige “Problem” bekämpft werden: Angeblich möchte der alternde Pop-Star ihre Hände mit Botox behandeln, bzw. verjüngen lassen.

Dabei helfen soll ihr langjähriger Dermatologe Dr. Frederic Brandt. „Dank Dr. Brandt hat Madonna ein jugendliches Gesicht, er hat wahre Wunder vollbracht.” Mittels der sogenannten Sklerotherapiesollen Madonnes Hände wieder auf jung getrimmt werden . Das Verfahren wird u.a. auch bei der Behandlung von Krampfadern und Hämorrhoiden eingesetzt. Außerdem wird das Anti-Faltenmittel Botox, zum Einsatz kommen. Bis dahin versteckt Madonna ihre Hände in Handschuhen oder Hosentaschen.

Einmal mehr stellt sich die Frage, wieso können oder dürfen Popstars nicht in würde altern, sondern wollen auch noch mit 50 ein 20 Jahre jüngeres Aussehen haben. Soetwas verstärkt doch nur den Jugendwahn und läßt Menschen hoffen, nie alt werden zu müssen. Ich finde es extrem schade, da besonders Weltstars wie Madonna für viele Menschen ein Vorbild ist. Leider in diesem Falle ein schlechtes.

 

 


Abonnieren Sie die neuesten Beiträge

Thanks for subscribing!

 Do NOT follow this link or you will be banned from the site!