Zurück zu Behandlungen, Operationen

Arm- und Oberschenkelstraffung

Durch den natürlichen Alterungsprozeß oder durch Gewichtsverlust kann es zu einer Gewebeerschlaffung auch an Armen und Beinen kommen. Häufig ist dies mit einer Erschlaffung der Bauchdecke kombiniert. Für die Betroffenen ist dies oft sehr belastend. Häufig ist der Erfolg eines Gewichtsverlustes hart erkämpft  Um so ärgerlicher, dass überschüssige und erschlaffte Haut durch das Training oder Ernährung nicht mehr zu beeinflussen sind.

An diesem Punkt kann nur noch eine chirurgische Maßnahme Erfolg bringen.
Sowohl an Oberarmen als auch an den Oberschenkeln kann das Gewebe gestrafft und überschüssige Haut entfernt werden. Der Eingriff kann unter Umständen auch noch mit einer Fettabsaugung kombiniert werden. Welche Behandlungsmethode für Sie in Frage kommt, läßt sich am besten im Rahmen eines ausführlichen Beratungs- und Untersuchngstermins klären. Um ein natürliches Aussehen nach der Operation zu gewährleisten, werden die Schnitte an günstige Stellen im Bereich der Oberarm- oder

Oberschenkelinnenseite gelegt. Der Verschluß der Haut erfolgt in sogenannter „intracutaner Nahttechnik“ , bei der das Nahtmaterial komplett in der Hautversenkt wird und  unsichtbar ist. Es ist selbstauflösend, wodurch das lästige Fädenziehen entfällt. Für die Wundheilung sind somit optimale Bedingungen geschaffen.

Die Operation dauert ca. 1 Stunde und wird üblicherweise ambulant in einer leichten Vollnarkose durchgeführt. Hierbei ist ein Facharzt für Anästhesie anwesend. Nach der Operation erhalten Sie einen elastischen Druckverband. Dieser kann am ersten Tag entfernt werden. Körperliche Anstrengung sollte für 4 Wochen vermieden werden.

Wir feuen uns auf Ihre Anfrage!

Die Haut und das Bindegewebe der Arme und Oberschenkel können durch einen strukturellen Wandel gehen und durch individuelle genetische Begabungen, häufige Schwankungen im Körpergewicht oder Alterung schlaff werden.

Dieses Phänomen ist am deutlichsten auf der Innenseite der Arme und der Oberschenkel. Die Oberschenkelhaut des alternden Patienten wird allmählich schlaff, verliert seine Elastizität, Falten und Falten erscheinen darauf – das ist besonders lästig beim Ankleiden, Ausüben oder Geschlechtsverkehr. Dies kann zu psychischen Problemen führen.

Die Prozedur wird oft mit oder nach der Liposuktion durchgeführt. Während des Betriebes werden überschüssige Haut und Fett entfernt, so dass der Patient von Ästhetik und Komfortproblemen beseitigt wird.

Arm- und Oberschenkel-Lift kann bei Bedarf auch mit Bottom Sculpting oder anderen Body Contouring-Prozessen kombiniert werden.

Fragen Sie den plastischen Chirurgen!

Noch keine Fragen in diesem Thema.

 Do NOT follow this link or you will be banned from the site!