Zurück zu Behandlungen, Operationen

Angeborene Brustfehlbildungen und -deformitäten (Mammaasymmetrie, tubuläre Brustverformung)

Brustasymmetrie

Hier können Sie alles über die häufigsten Brustfehlbildungen und -deformitäten lesen. Glücklicherweise hat die plastische Chirurgie eine Lösung für alle von ihnen! Im menschlichen Körper gibt es keine, sogenannte millimetergenaue Symmetrie. Es gibt keine Frau mit vollkommen identischen Brüsten, eine Asymmetrie sollte also als normal angesehen werden. Allerdings ist die Situation anders, wenn wir über eine Asymmetrie sprechen, die so offensichtlich ist, dass es psychische Probleme verursacht. Abhängig von der Schwere der Asymmetrie, den individuellen Merkmalen und dem gewünschten Ergebnis kann die Symmetrie mit Brustimplantaten, mit Lipofilling oder durch eine Kombination von beiden durchgeführt werden. Es ist durchaus möglich, dass zur perfekten Korrektion, auf der einen oder beiden Seiten ein Brust-Lift benötigt wird.

Tubuläre Brüste

Dem heutigen Stand der Wissenschaft nach, wird diese Missbildung sowohl durch genetische, als auch durch umweltbedingte Faktoren beeinflusst. Dennoch ist die genaue Ursache noch unbekannt. Tubulär im Zusammenhang mit Brüsten  bedeutet eine langgestreckte, spitze Form, sehr offensichtliche Asymmetrie, einen größeren Abstand zwischen den Brüsten, eine enge Brustbasis, größere Areola Durchmesser und eine unterentwickelte Menge an Brustgewebe. Tubuläre Brüste variieren von Patient zu Patient und können eine oder beide Seiten betreffen. Diese Form von Deformität unterscheidet sich von dem heutigen Schönheitsideal.  Zum Glück, gibt es mehrere plastisch-chirurgische Methoden, die das Beheben dieses Problems ermöglichen. Erfahrungsgemäß führt eine Bruststraffung mit Implantaten zum gewünschten Ergebnis.

Hypomastie

Das bedeutet eine abnormale Unterentwicklung des natürlichen Brustgewebes, wobei die „normale“ Brustgröße relativ ist, es ist also schwierig, „abnormal“ ganz genau zu definieren. Wenn die Brüste wie in der Pubertät aussehen, kann es zu Problemen mit dem Selbstvertrauen und dem Selbstwertgefühl führen. In diesem Fall kann eine Brustvergrößerung sicherlich helfen. Derzeit haben wir die Möglichkeit das richtige Implantat, aus ca. 500-1500 Arten von kohäsiven Silikon-Gel-Implantaten von Premium-Herstellern, auszuwählen. Diese Implantate unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch in Form und Textur, so ist es möglich, die Perfekte für alle zu finden.

Hypermastie, Hypetrophie

Abnormale Überentwicklung des Brustgewebes, riesige Brüste mögen wie ein Geschenk der Natur wirken, und sind in der Tat, solange sie keine Gesundheitsbeschwerden verursachen. Leider können sehr große Brüste zu konstanten Wirbelsäulenproblemen, Kopfschmerzen und Schulterschmerzen führen. Dies rechtfertigt die Durchführung einer Brustverkleinerung. Während dem Eingriff wird ein Teil des Brustgewebes zusammen mit der überschüssigen Haut entfernt. Die Operation beinhaltet das Bilden von neuen Brustkonturen und das Anheben des Nippel-Areola-Komplexes auf die gewünschte Höhe.

Poland's Syndrom

Angeborene Unterentwicklung oder völlige Abwesenheit des Pectoralis major Muskel- und Brustgewebes, benannt nach Alfred Poland – einem englischen Chirurgen aus dem XIX. Jahrhundert betrifft normalerweise eine der beiden Brüste (meist die Rechte). Syndaktylien sind häufige Begleiter auf der betroffenen Körperhälfte. Es ist, wegen der geringeren Menge an Brustfett, durch kürzere und scharf hervorstechende Rippen gekennzeichnet. Das Problem verursacht in der Regel keine gesundheitlichen Beschwerden und wirkt sich nicht auf die Bewegung aus. Dennoch ist es ästhetisch eine übermäßige Belastung für die Patienten, folglich ist eine Korrektur wichtig. In den meisten Fällen ist ein mehrstufiger Eingriff erforderlich. Zuerst müssen wir den großen Brustmuskel, der die anatomische Basis für die Brüste ist, ersetzen – zum Beispiel mit der Rotation des Latissimus dorsi Muskels durch die Achselhöhle, und sie auf den Rippen fixieren. Nach diesem Schritt werden Expanderimplantate eingefügt. Es sind bereits endoskopische Lösungen vorhanden. Das Expander-Implantat kann schrittweise auf die gewünschte Größe gefüllt werden, welches dann die Entfernung der Füllventile folgt. Das Ergebnis kann mit Lipofilling noch natürlicher geformt werden. In milderen Fällen kann ein Lipofilling ausreichen, um das gewünschte Ziel zu erreichen. Wir hatten hervorragende Ergebnisse mit mehrstufigen Lipofilling-Verfahren, ohne Lappenplastik oder Implantaten.

Pectus Excavatum

Auch als Schusterbrust bekannt. Die unteren Zweidrittel des Sternums mit den verbundenen Rippenknorpel sind in den Brustkorb gesenkt, wodurch sich die Brust in Form eines Trichters verengt. Es kann von kaum spürbaren bis zu schweren Fällen variieren, wo das Sternum und die Wirbelsäule sich fast berühren. Leider verursacht dies gesundheitliche Probleme, da das Herz und die Lunge ihre Aufgaben in einem komprimierten Zustand nicht vollständig erfüllen können. Durch Physiotherapie können die Brust-, Rücken- und Bauchmuskel bei Kindern gestärkt werden, wenn diese aber nicht zu einer signifikanten Verbesserung führen, ist eine Chirurgie erforderlich. Dabei wird eine Metallplatte auf der Brust platziert, um die Knochen an ihre richtige Stelle zu bewegen. Es ist in der Regel nach 1-2 Jahren entfernt. Wenn die Brüste vollständig gewachsen sind, können die Ergebnisse mit verschiedenen kosmetischen Brustchirurgie verfahren korrigiert werden.

Pectus Carinatum

Auch als Taubenbrust bekannt. Das ist das „Gegenteil“ der Schuhmacherbrust, da das Brustbein mit den Rippen nach vorne ragt. Das Volumen der Brust ist nicht eingeengt, so werden Herz und Lunge nicht zusammengedrückt, jedoch kann es ästhetisch genauso störend sein. Bei Kindern kann das Problem durch die Stärkung der Muskeln der Brust und Rücken und das Tragen eines Korsetts korrigiert werden. Wenn das Gesamtbild später verbessert werden muss – nachdem die Brüste vollständig erwachsen sind – können plastisch-chirurgische Verfahren helfen.


Brustchirurgie Info

Komplexe Informationsseite mit einer Beschreibung der Brustchirurgie, ein einzigartiges Glossar - eine Erläuterung der wichtigsten Begriffe - und eine Sammlung des wesentlichen Wissens über die Vor- und Nachsorge.


Fragen Sie den plastischen Chirurgen!

Noch keine Fragen in diesem Thema.

 Do NOT follow this link or you will be banned from the site!